Welches Babyzubehör brauche ich?

  • Bytom
    In Familie,
    Feb 10, 2016
    0 Comments

    Was ist unter Babyzubehör zu verstehen? Nun Babyzubehör sollen Gegenstände sein, die ein Baby oder die Eltern im Alltag selber brauchen. Das können die verschiedensten Gegenstände sein. Ein typisches Beispiel ist das Babylernbesteck oder die Mullwindel, an der das Baby liebend gern saugt und sie mit ins Bett nimmt. Für eine Mutter kann das Babyzubehör eine Hilfe im Alltag sein. Da sie genau weiß, welcher Gegenstand Ihr Baby beruhigt, wenn es mal weinen muss. Das Problem ist oft nur, dass solches Babyzubehör viel Geld kostet. Aber gerade Babybesteck bekommt man häufig im Krankenhaus als Werbeartikel. Achten sie bei Werbematerial aber darauf, dass es babytauglich ist. Gerade bei Babynahrung ist auf die Altersfreigabe zu achten. Ansonsten sollte man gerade bei Babyzubehör auf die Materialien achten. Oft können einige Materiale Allergien auslösen. Sollte sie Allergien beim Baby feststellen, so prüfen Sie erst, mit welchem Gegenstand das Baby zu letzt in Berührung kam. Und verhindern Sie weitere Kontakte. Eine solche Allergie kann auch im Laufe der Zeit völlig abklingen!

    babykostwärmer

    Babykostwärmer

    Über den Sinn eines Babykostwärmers läst sich natürlich streiten. Praktisch ist er natürlich zum Aufwärmen von Fertiggläschen. Ich persönlich hatte einen Kostwärmer, den habe ich aber kein einziges Mal benutzt, da ich die Speißen andersweitig aufgewärmt hatte. An dieser Stelle kann meiner Meinung nach auf diese Investition gespart werden.

    babyflohmarkt

    Babyflohmarkt

    Der Babyflohmarkt findet gewöhnlich ein bis zwei Mal in einer Gemeinde statt. Meistens ist der Babyflohmarkt in der Zeitung ausgeschrieben und wird von der christlichen Gemeinde veranstaltet. Wollen Sie sicher wissen, wann ein Babyflohmarkt bei Ihnen in der Nähe ist, dann sollten Sie im Pfarramt Ihrer Gemeinde anrufen. Ein Besuch auf einem Kinderflohmarkt oder Babyflohmarkt lohnt sich auf jeden Fall, denn man findet zu günstigen Preisen Baby Kleidung und viele Spielsachen oder anderes Zubehör.

    babykorb

    Babykorb

    Ein Babykorb ist sehr platzsparend, wenn man vorerst für das Neugeborene kein Babybett aufstellen möchten. Der Babykorb läßt sich im Kinderzimmer wie auch im Schlaf- oder Wohnzimmer unterbringen. Achten Sie beim Kauf eines Babykorbes darauf, dass er stabil und nicht umkippt, wenn dass Baby sich hin und herwälzt. Oft kann auch ein großer Wäschekorb als Babykorb zweckentfremdet werden. Sollten Sie also keinen Babykorb finden sollen, dann schauen Sie sich nach Alternativen um.

    badethermometer

    Badethermometer

    Jedes Baby sollte ein Badethermometer haben. Meistens schwimmt es an der Wasseroberfläche in der Badewanne und zeigt Ihnen die Badetemperatur an. Normalerweise können Sie Ihr Baby in einem Badewasser von 37 ° C baden. Fällt die Temperatur am Badethermometer, so sollten Sie warmes Wasser in die Wanne einlassen.

    babybett

    Federbett

    Das typische Federbett für Baby und Kind sind heut zutag nicht mehr zeitgemäß. Kleine Babys können unter einem dicken Federbett sogar ersticken. Kleine Kinder schwitzen oft übermäßig in einem Federbett. Federbetten sind nicht hygienisch genug und auf für Allergiker kaum geeignet.

     

    beißring

    Beißring

    Der Beißring für ein zahnendes Baby kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Es gibt den Beißring auch mit einer kühlenden Flüssigkeit oder Gel. Die Beißringe verschaffen dem Baby Erleichterung während dem Zahnen idem sie den Zahn durchdrücken wenn das Baby daraufbeißt.

    fieberthermometer

    Fieberthermometer

    Ein spezielles Ohrthermometer ist praktisch uns mißt die Temperatur im Nu. Sie können aber auch ein konventionelles Thermometer verwenden. Es dauert jedoch länger und erfordert von Baby und Erwachsenem mehr Geduld.
     

    babywaage

    Babywaage

    Eine Babywaage mit sehr präzise das Gewicht Ihres Säuglings. Oft sind Personenwagen viel zu ungenau zu Wiegen von Babys daher sollten Sie Ihr Kind beim Arzt in einer Babywaage wiegen lassen, wenn Sie sich beim Gewicht des Kindes Sorgen machen. Eine Babywaage wird aber auch von einer Hebamme oder Apotheke zur Verfügung gestellt, wenn Ihr Kind Probleme mit dem Gewicht hat.

    babylätzchen

    Lätzchen

    Ein Lätzchen gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Kaufen Sie am besten von vornherein ein größeres Lätzchen. Ich habe die beste Erfahrung mit Lätchen aus Kunststoff gemacht. Es läst sich leicht abwischen und muß nicht nach jedem Essen in die Wäsche. Vor allem Lätzen mit einer kleinen Auffangtasche am unteren Rand erweisen sich als sehr, sehr nützlich!

    babykleidung

    Babykleidung

    Die Babymode unterscheidet sich stark zu der normalen Kindermode. Baby Kleidung sollte vor allem praktisch sein! Eine typische Baby Kleidung ist der Strampler. Der Strampler hält das ganze Babypaket zusammen und ist sehr praktisch, wenn das Baby getragen wird. Denn es verrutscht nichts und man muss nicht an Hose oder T-shirt herumzupfen. Zur Babykleidung gehört ebenfalls der Body. Er wird unterhalb der Windel geschlossen und hält somit die Windel optimal am Körper des Babys. Auch das Mützchen sollte zur Baby Kleidung zählen. Babys haben eine empfindliche Kopfhaut und wenige Haare, daher sollten Sie Ihrem Baby stets Mützen aufsetzen.

    sterilisator

    Sterelisator & Destilator

    Sie müssen das Geschirr Ihrer Babys bis zu einem Alter von 6 Monaten auf jeden Fall sterilisieren. Dafür bieten sich Sterelisatoren und Destilatoren bestens an. Meiden Sie das Sterilisieren in der Mikrowelle. Tests haben ergeben, das gerade Plasikfläschen dabei zu viele Bindemittel abgeben. Kaufen Sie sich ein Gerät - falls Sie nicht Stillen - bei welchem Sie Wasser einfüllen, und dieses verdampft und das Geschirr destiliert. Beim Stillen brauchen Sie keinen Destilator. Kochen Sie das Besteck oder Geschirr aus - es fälllt ohnehin kaum welches an.
     

    trinklerntasse

    Trinklerntasse & Trinklernbecher

    Trinklerntasse und Trinklernbecher sollten dem Baby helfen von der Nuckelflasche auf die richtigen Tassen und Gläser umzusteigen. Es gibt Trinklerntasse und Trinklernbecher, welche nicht tropfen, aus diesen Bechern trinkt das Baby dann aber mit verstärktem Zug. D.h. es muß kräftiger ansaugen. Ich habe meiner Kleinen 5 verschiedene Trinklerntassen und Trinklernbecher gekauft. Überzeugt bin ich von dieser Erfindung allerdings nicht. Ein Kind kann mit dieser Trinklerntasse meiner Meinung nach nicht lernen selbständig aus einer normalen Tasse zu trinken. Daher reiche ich meiner Tochter die Getränke aus einer gewöhnlichen Tasse.

    babypucksack

    Babyschlafsack, Babystrampelsack

    Einen Babyschlafsack gibt es für jede Jahreszeit. Im Winder ist der Baby Schlafsack mit einem warmen Fließ ausgestattet. Im Sommer besteht der Schlafsack fürs Baby meistens nur aus einer dünnen Stoffschicht. Achten Sie darauf, dass Ihr Baby in dem Schlafsack nicht zu sehr schwitzt. Das erkennen Sie leicht daran, dass der Nacken des Babys nass geschwitzt ist. Sollte das der Fall sein, so müssten Sie das Baby etwas entkleiden. Dazu können Sie den Schlafanzug ausziehen oder einen luftigeren Body anziehen. Sollte das im Sommer trotzdem der Fall sein, dass Ihr Baby schwitzt, so müssen Sie auf einen Strampelsack oder Schlupfsack fürs Baby zurückgreifen. Beim Strampelsack oder Schlupfsack handelt es sich um einen Sack, der ähnlich dem Schlafsack ist, jedoch nur durch einen Bund am Bauch gehalten wird. Der Vorteil des Strampelsackes ist es, dass das Baby sich darin ausstrampeln kann. Zudem sind die Materialien eines Strampelsackes oder Schlupfsackes mit einer sanften hautfreundlichen Oberfläche versehen!

    babyschnuller

    Fläschchen und Sauger

    Fläschen gibt es Plastik oder Glas - in groß oder klein. Wenn Sie Flüssigkeiten in dem Babyfläschen warm machen sollten Sie auf jeden Fall zu einem Glasfläschen greifen, damti sich beim Erhitzen keine schädlichen Bindemittel aus der Falsche lösen und in Babys Körper gelangen. Glasfläschen sind natürlich zerbrechlich, daher müssen Sie hier stärker auf Ihr Baby beim Trinken acht geben, wenn das Baby bereits selber trinken kann. Daher empfielt sich ein Glasfläschen für kleine Babys, welche ohnehin noch nicht allein trinken können und ein Plastikfläschen für ältere Babys - welche auch nicht mehr so empfindlich auf Bindemittel reagieren und ihre Getränke öfters kalt trinken. Sauger für die Fläschen gibt es aus Silikon - welches härter ist und aus Kautschuk. Kautschuk- Sauger sind nicht so beständig und werden schneller brüchig- daher vor allem bei kleinen Babys ohne Zähne ratsam.

    babyerstausstattung

    Baby Erstausstattung

    Ein Baby braucht keine aufwändige Erstausstattung. Was Sie allerdings in Betracht ziehen könnten Sie folgende Sachen:
    - Hemdchen
    - Jäckchen
    - Strampler
    - wasserdichte Molton Betteinlagen
    - Mütze
    - Fausthandschuhe
    - Spucktücher
    - Bettlaken
    - Schlafsack
    - Handtücher
    - Waschlappen
    - Windeln
    - Wickelzubehör
    - Badewanne
    - Nagelschere
    - Windeleimer
    - Trinkflaschen
    - Sauger
    - Fieberthermometer
     

    Quelle Fotos: pixabay.com

     

    Bewertung: 
    Noch keine Bewertungen vorhanden