Lifestyle

  • Die neue Art zu Leben

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 05, 2016
    0 Comments

    Paragliding

    Der Begriff Paragliding bezieht sich auf die im Deutschen als Gleitschirmfliegen bezeichnete Extremsportart. Der Sport wird durch einen Gleitschirm realisiert, in welchem sich eine Person durch Gurtzeugs einhängt. Beim Paragliding wird der Gleitschirm durch Seile gelenkt und durch den Wind bzw. Auftrieb in der Luft gehalten.

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 05, 2016
    0 Comments

    Funsportarten gibt es ja wie Sand am Meer. Einige sind für Kinder, manche aber auch nur für Erwachsene geeignet. Eine davon ist das Bobby Car Racing. Da düsen erwachsene Männer und Frauen auf handelsüblichen Bobby Cars Straßen und Abhänge hinunter. Bei dieser Sportart geht es sogar um Meisterschaften. Angefangen hat alles 1994. Bei einer Geburtstagsfeier von Kindern regte sich die Nachbarschaft über den Lärm der Kinder auf.

    Was sind Funsportarten?

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 05, 2016
    0 Comments

    Krafttraining als Trendsportart

    Der Kraft- und Masseaufbau ist und bleibt eine Trendsportart. Mit dem wohl berühmtesten Bodybuilder der Welt, nämlich Arnold Schwarzenegger, wurde die Sportart auf der Welt immer beliebter und Schwarzenegger zum Sinnbild des starken Mannes und zum Vorbild der Sportler.

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 05, 2016
    0 Comments

    Der Begriff Breitensport bezeichnet alle sportlichen Aktivitäten, die weder Wettkampf- noch Leistungsorientiert sind. Breitensport wird sozusagen nur zum Spaß und zur Erhaltung der körperlichen Fitness betrieben. Deshalb wird Breitensport häufig in der Freizeit betrieben, er beinhaltet aber auch Schul- und Betriebssport. Heutzutage gibt es im Breitensport vor allem bei Mannschaftssportarten Wettkämpfe, diese finden aber auf unterem oder mittlerem Niveau statt.

    Was ist eigentlich Breitensport?

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 05, 2016
    0 Comments

    Trendsportarten

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 04, 2016
    0 Comments

    Unter dem Begriff Kampfsport werden eine Reihe von Kampfstilen zusammengefasst, die zum größten Teil aus dem asiatischen Raum stammen. Dabei wird vor allem die Kraft des Ausübenden, aber auch seine Disziplin, Ausdauer, Konzentration und Präzision geschult und beansprucht. Hauptsächlich werden Kampfsportarten in die Kategorien unbewaffnete und bewaffnete Kampfsportart unterteilt.

    Eine kleine Übersicht der unbewaffneten Kampfsportarten:

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 04, 2016
    0 Comments

    Kampfsportarten teilt man in zwei große Gruppen. Auf der einen Seite gibt es die Kampfsportarten, welche zum Ziel haben, sich allein mit seiner körperlichen Kraft gegen Gegner durchzusetzen. Auf der anderen Seite gibt es die Sportarten, die es sich zur Aufgabe machen, den Umgang mit Waffen zu schulen, mit denen man sich und sein Leben verteidigen kann.

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 04, 2016
    0 Comments

    Nur der Augenblick zählt

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 04, 2016
    0 Comments

    Der Begriff "Innere Kampfkünste" bezeichnet einige Stile der chinesischen Kampfkunst. Sie gehören zu den effektivsten Kampfkünsten der Welt, da man dem Kämpfer seine Stärke nicht ansieht. Anders als einige andere Kampfarten setzen die Inneren Kampfkünste nicht auf Stärke oder Muskelkraft, sondern auf die optimale Nutzung von Körper und Geist. Die dabei entwickelte Innere Kraft nutzt die Angriffsenergie des Gegners, um diese gegen ihn zu verwenden, indem sie gezielt zurückgegeben wird. Eine optimale Körperhaltung ist der erste Schritt, um die Innere Kraft zu spüren und zu leiten.

    Bytom
    In Lifestyle,
    Aug 03, 2016
    0 Comments

    Das Einmaleins der Partyevents

    Wie der Titel bereits verrät, sollte es sich bei einem Partyevent um ein feierliches Ereignis handeln, welches den Gästen generell positiv in Erinnerung bleibt. Dabei sollte der Grund des Partyevents möglichst keine Rolle spielen. Voraussetzung dafür sind nicht nur die entsprechend ausgewählten Gäste und eine Portion guter Laune, sondern auch eine Reihe an diversen Vorbereitungen des Organisators bzw. der Organisatoren.

    Das Organisieren nicht vergessen!

    Seiten