Die perfekte Partydeko

  • Bytom
    Aug 03, 2016
    0 Comments

    Partydeko ist auf keiner Party wegzudenken, es gehört einfach dazu, sonst ist die Party nicht so ganz richtig. Die Partydeko ist natürlich abhängig von dem Partymotto. So benötigt man natürlich für eine Babyparty ganz andere Deko, als für eine Ritterparty.

    Ohne Deko - keine Party!

    Partydeko ist sehr schön anzusehen und versetzt die Gäste noch mehr in dieses Partymotto. So fühlt man sich auf einer Strandparty sehr viel wohler, wenn dort auch Sand ausgestreut ist, Strandkörbe als Sitzgelegenheit geboten wird und vieles andere. Eine Halloween-Party, wäre keine solche Party, wenn es keine ausgehöhlten Kürbisse und Geister geben würde. So ist es fast bei jeder Party, ohne Deko wirkt die Party eher langweilig.

    Selber gestalten ist angesagt!

    Die Partydeko kann man als kreativer Gastgeber selbst gestalten oder aber, man leiht sich die Deko bei einer Firma aus. Auch einem Kauf kann man tätigen, der sich aber nur lohnt, wenn man diese Dekoration auch öfter verwenden wird. Ansonsten wäre der Preis wohl viel zu hoch. Passende Dekorationsideen für seine Party, wenn man alles selbst gestalten möchte, findet man in Büchern und auch im Internet. Dies ist sehr passend, wenn man den Kopf voll anderer Sachen hat und einem nichts rechtes einfallen möchte, was man für die Partydeko nutzen könnte.

    Leihen statt kaufen

    Gerade für sehr aufwendige Feste, ist es doch wesentlich bequemer die Partydeko auszuleihen, denn immerhin hat man auch noch andere Aufgaben zu bewerkstelligen. Mit der Mietung spart man sich entweder die Zeit der Selbstgestaltung oder aber auch den Einkaufsbummel. Diese Zeit kann man schon wieder in andere Vorbereitungen stecken. Die Mietung der Partydeko ist auch nicht so kostspielig, als wenn man alles dafür selbst einkaufen müsste. Somit spart man Zeit und Geld, vor allem, wenn man die Partydeko nur einmal benötigt. Bei mehreren der gleichen Partys, lohnt sich natürlich der Kauf wieder. Dann kann man die Deko nach der Party in einem Karton verpacken und bei Zeiten wieder hervorholen.

    Ballone

    Egal, ob Geburtstag, Hochzeit, Halloween, Beförderung oder Einweihung: Eine passende Dekoration darf bei einer gelungenen Feier nicht fehlen! Ballone sind hier die Klassiker und zählen wie die Luftschlangen oder Konfetti zu dem Repertoire, das uns schon durch die Kindheit begleitete.

    Dennoch ist Deko nicht gleich Deko, und gerade Ballone und Girlanden gibt es heute in zahllosen Varianten, Farben, Materialien und mit Aufschriften zu kaufen. Was also tun?

    Wozu passen die Ballone?

    Zunächst sollte man sich überlegen, was gewissermaßen das Motto der Feier ist. Handelt es sich beispielsweise eine Hochzeit, bieten sich Rosen an, perfekt dazu sind weiße und cremefarbene Dekoartikel, die an das Brautkleid erinnern und eine eher festliche Stimmung verbreiten. Tischdecken, Servierten, Karten, Blumen, Kerzen und so weiter sind dabei in die Planung mit einzubeziehen. Sehr beliebt sind gerade für solche Anlässe Wunsch-Ballone aus Papier: Von allen Partygästen mit ein paar netten Worten versehen, kann man sie in den nächtlichen Himmel aufsteigen lassen – Gänsehaut garantiert.

    Passen zur Saison

    Ein möglicher Aufhänger kann sich aber auch außerhalb des Anlasses finden. Typisch saisonal geprägte Dekorationen findet man ja an Ostern oder Halloween. Doch lässt sich auch ein Geburtstag, der im April gefeiert wird, sehr gut unter das Motto Frühling stellen. Hier sind dann Pastellfarben, Schmetterlinge und Blüten geeignet, die richtige Stimmung zu erzeugen. Passende Dekoartikel wie Ballone, Seidenblumen und bunte Schleifen bekommt man in Bastelshops, doch lohnt oft auch ein Blick in die Ein-Euro-Läden.

    Wenn alle Stricke reißen...

    Grundsätzlich gilt: Lieber auf wenige Farben beschränken, lieber eine Idee deutlich durchziehen und wiederholen – am besten auch gleich das Essen und Trinken ins Motto einbeziehen –, dann wird der Eindruck runder. Wie wäre es zum Bespiel mit einer toskanischen Gartenparty? Dekoriert wird in Grüntönen und Erdfarben, Zitronen geben Farbtupfer, die Frage nach passendem Wein und Essen beantwortet sich dann von selbst. Was eignet sich für den Geburtstag der Tochter? Hier bietet sich eine Deko in ihrer Lieblingsfarbe an: Ballone, Stoffe, Blumen, Drinks, alles in Orange. Die passenden Einladungskarten können den Gast gleich richtig einstimmen.

    Da war noch was...

    Neben der runden Konzeption des Festes sollte auch die Räumlichkeit bedacht werden: Große Säle benötigen mehr Deko als kleine Zimmer, oft ist auch eine besonders unschöne Ecke zu kaschieren, daher nicht zu wenig Material einplanen. Grelles Licht braucht Dämpfung durch Stoffe, Krepppapier oder einen Strauß aus Ballonen, alles ist mithilfe von Klebeband an Wänden ganz leicht zu befestigen. In zu dunklen Räumen sollten ausreichend Kerzen oder Lampions verteilt werden – natürlich immer farblich passend zu den Ballonen an der Decke und dem ausgewählten Motto.

    Faschingsdeko

    Zu Fasching spielt sich alles in leuchtenden Farben ab. Jeder ist fröhlich hält seinen Nächsten zum Narren und macht sich einfach aus allem einen Spaß.

    Was gehört dazu?

    Generell besteht die übliche Faschingsdeko aus Girlanden und Luftschlangen die quer durch den Raum zu verteilen sind. Lustige Volksmusik wird zur allgemeinen Erheiterung gespielt und das Buffet besteht aus Häppchen, die mit kleinen Papier- Fahnen bestückt sind. Konfetti wird ebenfalls verteilt. Dieses kann man übrigens ganz leicht selbst machen, indem man buntes Papier druckt. In Schreibwarengeschäften findet man auch Motiv- Locher.

    Was kann ich selber tun?

    So kann man beispielsweise auch Herzen lochen und durch die Luft fliegen lassen. Luftballons gehören ebenfalls zur Standart- Ausrüstung einer Faschingsfeier. Mit Konfetti gefüllt kann man zwischendurch immer wieder für bunte Augenblicke sorgen. Außerdem gehören zu der richtigen Faschingsdeko bunte Lampinions, noch mal eine ganz andere Stimmung in den Raum und unter die Gäste bringen. Auch diese kann man einfach selbst gestalten. So wie die Kinder am Sankt Martins Tag ihre Laternen selbst basteln, kann man mit etwas Geschick auch diese Lampen selber herstellen. Zahlreiche Anleitungen findet man hierzu im Internet oder im Buchhandel.

    Bei einer Erwachsenenparty

    Sind keine Kinder auf der Faschings- Party anwesend, kann man auch die Schnapsgläser lustig dekorieren. Diese Gläser sind bereits als Cent- Artikel erhältlich und lassen sich mit speziellen Farben lustig bemalen. So könnte man jedem Gast seinen ganz individuellen "Shooter" basteln, was diesem gleichzeitig schmeichelt, weil man sich Gedanken um seine Person gemacht hat.

    Kleine Gimmicks

    Der Gastgeber kann Masken aus Pappe auf den Tischen verteilen oder den Gästen beim Eintreten aufsetzen. Viele sind trotz des Mottos verkleidungsfaul und so bekommt man dennoch eine entsprechende Stimmung hin. Die Faschingsdeko auf den Tischen kann man aus bunten Tischdecken aus Papier bestehen. Sie müssen aber auch nicht zwangsläufig bunt sein. Manchmal findet man schöne Tischdecken, die mit passenden Motiven versehen sind. Aus Krepp- Papier lässt sich jede Menge basteln.

    Fröhlich & bunt

    Die Faschingsdeko aus dem bunten Knautsch- Papier lässt den tristesten Raum fröhlich wirken. Ist der Gastgeber nicht künstlerisch begabt, kann er es auch einfach an den Wänden runterhängen lassen oder in Wellen an die anbringen. Dabei wird ihm Abstand von etwa einem Meter das Krepp- Papier immer wieder an die Decke geklebt, so dass der Zwischenraum frei nach unten hängen kann.
    Wie gesagt kommt es zum Fasching nur auf die Farbenvielfalt an. Erlaubt ist alles was man mit einem gesunden Humor begründen kann.

    Viel Spaß beim Feiern mit der richtigen Faschingsdeko.

    Festbedarf

    Zu jeder Feier gehört natürlich auch die Dekoration und der übliche Festbedarf. Nicht immer hat man genügend Stühle, Tische, Geschirr und anderes parat, um die Feier ausrichten zu können. Dies ist aber nicht weiter schlimm, denn es gibt genügend Firmen, bei denen man sich den Festbedarf ausleihen kann.

    Nutzen Sie All-Inclusive Angeobte

    Mietet man zum Beispiel einen Cateringservice, wird dort auch oft der Festbedarf mit angeboten. So muss der Kunde sich nicht selbst danach umsehen und dieses auch noch abholen, sondern der Cateringservice liefert dies frei Haus.

    Halten Sie nach weiteren Anbietern Ausschau

    Aber auch ohne Catering wird man im Branchenbuch der eigenen Stadt genügend Anbieter finden, bei denen man sich den Festbedarf ausleihen kann. Dabei kommt es genau darauf an, was man alles benötigt. Denn nicht jeder Anbieter hat den gleichen Festbedarf auf Lager. Bei manchen kann man eher alles an Festbedarf mieten, was man für draußen benötigt. So zum Beispiel die Sitzbanken und Tische, einen Großgrill, genügend Teller und Geschirr, wie auch das Partyzelt. Bei anderen Anbietern kann man alles buchen, was man für Feste benötigt, die in einem Saal oder der eigenen Wohnung stattfinden sollen. Wie Tische, Stühle, Kindertische, Geschirr, Gläser, Servierplatten und vieles andere.

    Ein Preisvergleich lohnt sich

    Die Preise für die Mietungen des Festbedarfes sind von Firma zu Firma verschieden, aber dies hat man schnell in Erfahrung gebracht. Denn ein Anruf bei der Firma genügt, um den Preis zu erfahren und diesen mit dem Preis eines anderen Anbieters zu vergleichen. Buchen sollte man den Festbedarf allerdings früh genug, denn gerade im Sommer sind viele Anbieter völlig ausgebucht, wenn man zu spät dort anruft.

    Selbst Dekoration fällt unter Festbedarf und es gibt einige Firmen, bei denen man auch diese mieten kann. Dies ist vor allem dann sehr gut, wenn man eine ausgefallene Party plant, wie zum Beispiel eine Ritter- oder Indianerparty. So muss man sich nicht durch die Läden bewegen, um selbst das passende zu finden, was sehr zeitraubend sein kann. Man bucht einfach den passenden Festbedarf und hat keine weiteren Probleme.

    Frühlingsdeko

    Noch bevor das Frühjahr beginnt, bietet sich bereits die Verwendung von Frühlingsdeko an. Das Schmücken mit ersten Dekorationsmitteln. Zum Beispiel bringen gestreute Filzblüten, künstliche Schmetterlinge, Arrangements aus natürlichen und künstlichen Frühjahrsblühern und Fensterbilder erste Frühlingsstimmung ins Haus.

    Wo finde ich was?

    Frühjahrsblüher, Pflanzschalen bzw. Töpfe sind in Blumenläden, Baumärkten und im Pflanzenversand erhältlich. Die künstliche Frühlingsdeko gibt es mitunter in Bastelgeschäften, speziellen Versandhäusern und auch anderen Online-Shops. Für eine Feierlichkeit empfehlen sich als Frühlingsdeko Blütenketten längs über die Tafel. Sie sind entweder bereits so gefertigt oder man bindet mehrere Dekorationsstücke wie künstliche Blüten, Blätter, Schmetterlinge, Marienkäfer etc. an ein langes buntes Geschenkband.

    Kleine Details mit großer Wirkung

    Als Auflockerung können z.B. Blüten und Schmetterlinge an der Gardine, an Lampen und an der Tischdecke befestigt werden. Für ein Oster-Festessen findet man als Frühlingsdeko beispielsweise auch passende Eierwärmer aus Filz in einigen Shop-Angeboten. Es können Hühner oder Osterhasen sein, die man auch selbst basteln kann. Als Platzdeckchen können laminierte Osterzeichnungen von Kindern dienen oder man laminiert gar ein so genanntes Herbarium. Es können auch Filzdeckchen in Form von Osterhasenköpfen oder Eiern sein. Solche selbst gefertigte Frühlingsdeko zeigt Kreativität und ist mehrfach verwendbar. Als Namensschildchen können frühlingshaft gestaltete Aufsteller verwendet werden, sei es selbst bemalt oder mit Stickern, oder ebenfalls in Form eines Osterhasen bzw. Ostereis. Der Fantasie kann hier freien Lauf gelassen werden.

    Mit Selbstgemachtem punkten

    Meine Erfahrung zeigt, dass selbst gebastelte Frühlingsdeko bei Gästen und Besuchern gut ankommt. Auch an meinem Fenster bleibt man oft stehen, da auch hier auffällige Frühlingsdeko angebracht ist, die oft ein Schmunzeln der Erwachsenen und Begeisterung bei Kindern entlockt. An den Fenstern sind Filzblüten, Seidenblumen und kleine Plüschhasen angebracht. Die Befestigung ist an einem Fensterhaken, welcher weder geklebt noch angebohrt werden muss. Die Dekorationsstücke können also flexibel angehängt werden. Durch Fensterbemalung mittels Window-Color, sprich Fensterfarben blühen schon jetzt Schneeglöckchen und Osterglocken.

    Dem Frühling unter die Arme greifen

    Auch wenn der Frühling kalendarisch noch nicht eingekehrt ist, kann man ihn schon vorzeitig optisch ins Haus bringen und sich in Vorfreude bringen. Mit der rechtzeitigen Vorbereitung und Bastelei zum Beispiel mit Kindern im Winter bei kaltem Wetter, können das Osterfest oder andere Feierlichkeiten im Frühjahr kommen. Preiswert ist es, neue Frühlingsdeko nach der Saison zu kaufen, da sie dann im Preis gesenkt sind.

    Geburtstagsdeko

    Die passende Geburtstagsfeier für jedermann

    Spätestens dann, wenn sich der eigene Geburtstag oder der eines Familienmitgliedes einmal wieder „rundet“, stellt sich vielen Menschen die Frage, wie denn eigentlich dieser Anlass gebührend gefeiert werden soll.

    Was muss geplant werden?

    Wer sich dann für eine Geburtstagsfeier entscheidet, steht dann schon wieder vor einem ganzen Berg Fragen nach der passenden Räumlichkeit, dem richtigen Essen und auch einer geschmackvollen Geburtstagsdeko. Um der Vorplanung und auch der Feier selbst ein bisschen Struktur zu geben, ist es eine gute Möglichkeit, dem ganzen Fest ein bestimmtes Thema zu geben. So kann man sich z.B. für einen italienischen Abend, einen zünftig bayrischen Frühschoppen oder auch für einen galanten Abend mit Tanzmusik entscheiden.

    Das gewählte Thema sollte jedoch ganz in den Interessen des Geburtstagskindes liegen und darf sich gerne von Einladung über Geburtstagsdeko und Menue-Wahl bis hin zum gelungenen Ausklang darauf beziehen. Ein Thema erleichtert im Ganzen die Organisation eines Geburtstagsfestes und gibt von Planung bis Durchführung eine klare Linie vor. Wer sich diesbezüglich schon im Vorfeld Gedanken macht, wird überrascht sein, wie viele Möglichkeiten es für ein und denselben Jubilar gibt.

    Achten Sie auf Details

    Für den Freund von Urlaub in südlichen Ländern ist so z.B. das Thema „Mediteran“ mit Muscheln auf der Karte, als Geburtstagsdeko und eventuell auch auf dem Teller zum Essen eine schöne Idee. Aber auch Sommer-Gartenpartys können nach diesem Faible gestaltet werden. Eine „Italienische Nacht“ im heimischen Garten ist schnell mit Pasta-Buffet, italienischen Getränken, Geburtstagsdeko in grün-weiß-rot und flackerndem Kerzenschein gezaubert.

    Struktur schafft Klarheit

    Nicht nur für Erwachsene, gerade auch für Kindergeburtstage gibt eine Themenfestlegung eine klare Struktur und gleichzeitig Raum für viele Inspirationen. Für Harry-Potter-Fans wird ein Zauberer engagiert, der die kleinen Gäste über einen kurzen Zeitraum im wahrsten Sinne verzaubert, Namensschilder, die erst vom Wachs entzaubert werden müssen, bilden einen Teil der Geburtstagsdeko und zum Austoben gibt es dann noch eine Schnitzeljagd im Freien, auf welcher Fragen zum Thema beantwortet werden müssen und die ursprünglich zur Geburtstagsdeko gehörenden Zauberstäbe verteilt werden.

    Thema - ja oder nein?

    Themen machen die Ausführung einer Geburtstagsfeier zwar unter Umständen etwas aufwändiger, wer sich aber darauf einlässt, wird schnell merken, dass die Gestaltung mit einem Thema viel Spaß macht, sich viele Ideen für die Geburtstagsdeko ergeben und auch die Feier allen Gästen und auch dem Geburtstagskind lange in Erinnerung bleibt.

    Halloweendeko

    Dekorieren zu Halloween wird immer beliebter

    Nachdem es sich bei dem Halloween-Fest ursprünglich um ein irisches heidnisches Fest handelt, welches sich vor allem im angelsächsischen Raum großer Beliebtheit erfreut, wird das Kürbis-Fest auch in Deutschland immer beliebter und hält in die deutschen Haushalte Einzug. Die sich steigernde Begeisterung spiegelt sich unter anderem in zunehmend mehr Halloween-Parties am 31. Oktober eines jeden Jahres wider, die von Erwachsenen - und besonders gern auch von Kindern - in schaurigen Kostümen gefeiert werden.

    Auf die Stimmung kommt es an

    Für eine stimmungsvolle Halloween-Party ist allerdings eine fantasievolle und abwechslungsreiche und gruselige Halloween Deko ausschlaggebend, welche sich häufig schon mit einfachen Mitteln und ein wenig Kreativität mühelos umsetzen lässt. So bieten sich zur Halloweendeko vor allem die orangeroten Kürbisse an, die in Amerika schon seit langem eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit Halloween spielen.

    Um einen schaurigen Kürbis selbst zu gestalten, empfiehlt es sich, zunächst den Deckel des Kürbisses mit einem scharfen Messer vorsichtig abzutrennen, um anschließend das Fruchtfleisch mit einem Holzlöffel oder per Hand zu entfernen. Im Anschluss daran kann der Kürbis mit einer gruseligen Fratze versehen und mit einer flackernden Kerze oder einem Teelicht von innen beleuchtet werden. So hat man auf einfache Art und Weise ein gruseliges Element für eine stimmungsvolle Halloweendeko angefertigt.

    Hui, hui gruselig...

    Für eine gespenstische Halloween-Stimmmung ist das Schaffen einer schaurigen Atmosphäre unabdingbar. Neben den gruseligen Kürbissen zur Halloweendeko außerhalb des Hauses eignen sich des Weiteren aber auch etwa ein Hexenbesen, der vor der Haustür platziert wird, eine alte Vogelscheuche im Garten oder auch ein Plastikskelett, das im Türrahmen aufgehängt wird, um bei Besuchern einen schaurigen Eindruck zu hinterlassen.

    der gute alte Kürbiskopf

    Für die Gestaltung einer Halloweendeko innerhalb von Räumlichkeiten erfüllen - neben den Kürbissen - auch kleine schaurige Holzfiguren und Totenköpfe ihren Zweck als Tisch- oder Raumdekoration. Aber auch (selbst angefertigte) Spinnennetze und Spinnenweben, Lichterketten mit Kürbismotiven oder selbst hergestellte Windows-Colour-Motive sind gut als Halloweendeko geeignet, wobei die Stimmung durch orangefarbene und schwarze Luftschlangen, eine gruselige Tischdekoration mittels künstlichem Blut, Kastanien, bunten Laubblättern und kleinen Plastikkäfern abrundet wird.

    Bei der Ausrichtung der Halloweendeko sollte die Wirkung einer adäquaten Beleuchtung (wie Schwarz- oder Kerzenlicht) nicht vernachlässigt werden. Effektvolle Sounds und Geräusche sowie eine ergänzende Wanddekoration (wie schwarze Plastikfolie) untermalen den schaurigen Gesamteindruck einer gelungenen Halloweendeko.

    Der letzte Schliff

    Zu guter Letzt lassen sich auch die zu Halloween gereichten Speisen problemlos in die Halloweendeko integrieren. Durch das Verwenden des Fruchtfleisches eines Kürbisses können schmackhafte Halloween-Gerichte wie Kürbissuppe, Kürbis-Kompott oder Kürbis-Muffins kreiert werden, die durch Verzierungen farblich und thematisch an die Halloweendeko angepasst werden und sie wunderbar ergänzen.

    Hochzeitsdeko

    Tipps für eine gelungene Hochzeitsdeko

    Es soll der schönste Tag im Leben werden - die eigene Hochzeit. Doch im Vorfeld ist einiges an Organisation nötig, damit es auch ein gelungenes Fest werden kann. Ein Teil dieser Vorbereitungen betrifft die festliche Hochzeitsdeko. Die erste Frage hier ist: wo findet die Feier statt? Feiert man in einem Gasthaus, dann kümmert sich der Bewirtungsbetrieb oft auch um die Tischdekoration. Dann gilt zu klären: welche Farbe soll die Hochzeitsdeko haben?

    Welche Deko passt zur Feier?

    Soll es eher schlicht und festlich sein oder bunt und fröhlich, sollen Naturmaterialien verwendet werden, passen Kerzen auf die Tische? Hier kommt es natürlich auch darauf an, ob die Braut in weiß geht oder ein farbiges Kleid trägt, genauso wie auf den allgemeinen Rahmen, denn ein großes Schlosshotel wird eine andere Hochzeitsdeko benötigen als ein kleiner Nebenraum in einem Lokal.

    Es bleibt was zu tun...

    Noch etwas mehr Vorarbeit hat das Hochzeitspaar, wenn die Feier zuhause oder in einem selbst angemieteten Raum stattfindet. Neben den oben bereits genannten Fragen ist dann nämlich noch wichtig sich zu entscheiden, welche Tischdecken verwendet werden sollen. Auch der Geschenketisch darf nicht vergessen werden - soll er im gleichen Stil geschmückt werden oder reicht dort eine schlichte Tischdecke?

    Ran an die Arbeit

    Ist nun geklärt, wie die Hochzeitsdeko aussehen soll, dann geht es an die Materialien. Eine ganz einfache Dekoration besteht aus einer weißen Kerze in einem Kerzenhalter aus Glas, den man auf eine offen ausgelegte Serviette der gewünschten Farbe in die Tischmitte stellt. Dazu können dann Blätter, bunte Steine, Perlen oder passende Blüten einfach auf den Tisch gestreut werden. Hübsch macht sich auch eine Efeugirlande auf den Tischen. Möchte das Hochzeitspaar die Sitzordnung vorher festlegen, so gehören zur Hochzeitsdeko passende Namenskärtchen für die Gäste.

    Eine andere Gestaltung kann man mit kleinen Blumentöpfen erreichen, die in farbigen Übertöpfen auf die Tische gestellt werden. Gibt das Hochzeitpaar seinen Gästen die Blumentöpfe am Ende der Feier mit, so hat die Hochzeitsdeko gleich noch einen Erinnerungswert.

    Planung der Gäste

    Sind viele Kinder auf die Hochzeit eingeladen, so ist es sinnvoll, für sie eigene Tische einzuplanen. Verwendet man auf diesen Tischen eine weiße Papiertischdecke, so können die Kinder mit Hilfe von Stiften unter Aufsicht eines Erwachsenen die Hochzeitsdeko selbst mitgestalten, indem sie die Tischdecke anmalen. Ein solches Kunstwerk kann dann auch eine schöne Erinnerung an das Fest sein.

    Kostbare Zeit nutzen

    Am besten ist es, sich frühzeitig - am besten vor dem Polterabend -  schon Gedanken um die Hochzeitsdeko zu machen, denn dann braucht man sich später nicht mehr darum zu kümmern und das Brautpaar hat den Kopf frei für seinen schönsten Tag im Leben!

    Osterdeko

    Bald macht der Osterhase sich wieder auf den Weg! In diesem Jahr gibt es besonders viele neue Ideen, mit denen Sie Ihr Zu Hause mit toller Osterdeko verschönern können. Kuschelige kleine Hasen mit Fell oder Plüsch gibt es in allen möglichen Varianten und sie sind schon fast zu schade, nach den Feiertagen wieder in den Aufbewahrungskartons für Osterdeko zu verschwinden.

    Do-it-yourself mit Spaßfaktor

    Wer seine Osterdeko gerne selber bastelt oder die Eier für den Osterstrauß selber machen möchte:

    Es muss ja nicht immer einfach nur das Anmalen der Ostereier sein! Basteln ist wieder in und es gibt zahlreiche Techniken und Bereiche, aus denen Sie hervorragend Gestaltungsideen für Ihre Osterdeko übernehmen können.

    Im Bereich der Kartengestaltung und des Scrapbookings zum Beispiel finden Sie Glitzersteinchen, Dekobänder, Pailletten, Federn und vieles mehr, das sich hervorragend für eine ausgefallene Gestaltung der Ostereier eignet. Mit diesen Accessoires wird Ihre Osterdeko besonders festlich und edel.

    Was noch?

    Passend dazu können Sie auch gleich die ganze Tischdeko für das Osteressen mitgestalten. Nehmen Sie zum Beispiel einfach ein schönes Papier mit Ostermotiv (auch im Bereich des Scrapbookings erhältlich), kleben Sie es auf einen festen Karton und schneiden Sie hieraus etwa 10 bis 12 cm lange Streifen. Kleben Sie die Streifen dann einfach am Ende zusammen und schon haben Sie wunderschöne Serviettenringe.

    Je nach Geschmack dekorieren oder bekleben Sie die Ringe noch mit zusätzlichen Accessoires! Passend dazu können Sie aus gleichen Papierstreifen auch kleine Teelichthalter aus Glas dekorieren.

    Nehmen Sie einfach einen schmalen Streifen und kleben Sie ihn entweder oben oder unten um das Glas. Dabei sollte der Streifen aber nicht zu breit sein, damit noch genug Licht herausstrahlen kann. Und wenn Sie schon mal so schönes Papier da haben, machen Sie doch hieraus auch gleich noch schöne Tisch- bzw. Namenskärtchen....und schon haben Sie eine perfekte Osterdeko für wenig Geld.

    Auf die Ideen kommt es an!

    Besonders handarbeitsfreudige haben jetzt die Gelegenheit, endlich mal neue fantasievolle Eierwärmer zu häkeln. Überall wimmelt es von schönen Ideen und Vorlagen. Sie sind schnell gemacht und eignen sich nicht nur hervorragend für den eigenen Frühstückstisch, sondern sind auch wunderbares Geschenk oder Mitbringsel zu Ostern. Etwas selbstgemachtes kommt bekanntlich von Herzen und damit immer gut an!

    Und wer kein Händchen oder keine Zeit zum Basteln hat, der wird auch in den Kaufhäusern und Onlineshops in diesem Jahr auf jeden Fall fündig. Osterdeko und Ostereier gibt es in allen Variationen und Farben, von edel bis einfach von extravagant bis extra schlicht gibt es in diesem Jahr nichts, was es nicht gibt. Also lassen Sie Ihrer Phantasie bei der diesjährigen Osterdeko freien Lauf.

    Scherzartikel als Deko

    Scherzartikel für jede Gelegenheit

    Zunächst einmal sollte sich jeder genau überlegen, wen er mit welchen Scherzartikeln tatsächlich zum Lachen bringen möchte und mutmaßlich kann. Denn nicht jeder Mensch wird über alles lachen. Andere sind mit jedem „Mist“ zu begeistern.

    Wozu Scherzartikel?

    Scherzartikel gibt es zu allen möglichen Anlässen: -

    Von harmlosen Kerzen, die sich vor den Augen desjenigen, der sie gerade ausgepustet hat, nach wenigen Sekunden erneut entzünden, bis hin zu ziemlich gemeinen „Scherzen“, bei denen man sich mitunter sogar richtig böse verletzen kann. Kurz davor hört der eigentliche Bereich der Scherze ganz klar auf.

    Was es alles gibt...

    Eher für Schülerpartys als beim luxuriösen Neujahrsempfang des Arbeitgebers sind Scherze wie Lachsack, Pupskissen, Wasser- und Stinkbomben, Kotzflecken, Kackhäufchen, Juck- oder Niespulver und so genannte „Handschocker“, die dafür Sorgen, dass den Gast oder Gastgeber bereits bei der Begrüßung der „Schlag“ trifft, geeignet. Das Klientel für solche Scherze sollte man sich also lieber sehr gut aussuchen.

    Alles ist erlaubt in puncto Scherz

    Unverfänglicher und damit nahezu garantiert als Scherz empfunden wird zum Beispiel ein Korkenzieher mit Linksgewinde, mit dem man den hilfsbereiten Gast in den Wahnsinn treiben kann. Stöhnende Kapselheber fördern den Getränkekonsum; oder zumindest das Öffnen von Flaschen. Seife, die beim Waschen die Hände schwarz färbt, genauso wie Dollar-Klopapier oder, etwas makaberer, Toilettenpapier auf dem die einzelnen Artikel des Grundgesetzes gedruckt sind, sorgen meist auch für Lacher. Ebenso wie spritzende Kugelschreiber mit Zaubertinte, die sich nach kurzer Zeit selbst entfärbt, oder ein Fotoapparat, aus dem Wasser spritzt. Die beiden letzteren Beispiele sind allerdings eher für Kinderpartys geeignet.

    Kleine Details mit großer Wirkung

    Eine kleine Plastik-Spinne unauffällig auf die Schulter des Gesprächspartners gelegt, sorgt nach kurzer Schrecksekunde dafür, dass sich wenig später andere Gäste amüsieren. Kriechende oder auch still liegende Schlangen bzw. Würmer erreichen den gleichen Effekt. Absperrbänder mit Aufschriften wie „Kritische Zone“ oder „Tatort - bitte fernhalten!“ sind besonders für Garten-Partys geeignet.

    Wenn's eklig werden soll

    Auf das Buffet oder direkt auf den Salat kann der Gastgeber, je nach Nervenstärke seiner Gäste, Maden und Kakerlaken aus Gummi legen oder Kleinst-Tiere wie Ameisen und Fliegen in die Eiswürfel einfrieren. Für die kleinen Leckereien zwischendurch können Salz-, Pfeffer-, Knoblauch-, Käse-, Fisch- oder Senf-Bonbons für Irritationen sorgen. Zahnstocher oder Gummibärchen mit Chili-Geschmack, Erdnüsse oder Popcorn mit saurem Geschmack, den Mund blau färbende Bonbons, Kekse mit eingebackener Plastik-Spinne oder Schokolinsen mit Paprika-Geschmack tun ihr übriges.

    Losgelöst davon, dass sich jeder Mensch ein wenig Kindlichkeit bewahren sollte, kann der besonders Gewiefte mal die Reaktionen testen, wenn er auf einer Party plötzlich mit einer roten Pappnase oder schwarz lackierte Zähnen auftaucht. Dazu sollte man sich selbst jedoch wirklich in jeder denkbaren Situation das Lachen verkneifen können. Je cooler man bleibt, desto mehr Lacher hat man auf seiner Seite.

    Science Fiction Deko

    Beamen Sie sich ins 3.Jahrtausend mit der super Science Fiction Partydeko

    Zeit und Anlässe zum Feiern gibt es immer. Egal, ob Sie Geburtstag, Hochzeit, Fasching, eine bestandene Prüfung oder einfach nur mal so feiern wollen, weil es draußen kalt und ungemütlich oder im Gegensatz langsam wieder warm und schön wird, feiern ist immer angesagt. Planen Sie doch mal eine Party der ganz besonderen Art: Wie wäre es mit einer Science Fiction Party? Geht nicht? Zu teuer?  

    Nein, mit den richtigen Ideen und Materialien haben Sie alles im Handumdrehen vorbereitet.

    Wo fange ich an?

    Science Fiction Partydeko beginnt bereits bei der Einladung: Schreiben Sie Ihren Gästen genaue Daten auf und weisen Sie sie auf die Thematik der Party hin, damit keiner am Schluss eine böse Überraschung erlebt. Die Einladungskarte selbst sollte natürlich bereits zum Thema passen. Wie wäre es dabei mal mit einer Karte in UFO-Form oder einer Karte, auf der ein Außerirdischer einlädt? Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt, und wer nicht selber malen will oder kann, der holt sich die passenden Bilder aus dem Internet.

    Schritt für Schritt

    Als nächstes sollten Sie sich Gedanken über die Tischkarten machen, denn auch sie gehören zu der Science Fiction Partydeko. Wie wäre es mit Styroporkugeln, die Sie – als Planeten – umwickeln und mit einem Namensfähnchen versehen? Aber auch eine Art Roboter, zusammengesetzt aus Schachteln, die mit Alufolie umwickelt sind, ist eine super Tischkarte, wenn der beispielsweise den Namen als Schild in der Hand hält.

    Gehen wir weiter und kümmern uns um die gesamte Raumgestaltung für unsere Science Fiction Party.

    Einige Tipps

    Wie wäre es, wenn Sie den Raum verdunkeln würden und einige Blinklichter oder Led-lights als Science Fiction Partydeko verwenden würden? Hängen Sie Luftballons oder Styroporkugeln mit Glitzerfäden oder Angelschnur an die Decke, so haben Sie im Handumdrehen eine galaktische Welt. Nun noch ein paar Kleinstmöbel und Dinge in Alufolie oder aber in Rettungsdecken gewickelt, und Sie haben eine kostengünstige aber effektvolle Science Fiction Partydeko. Aus Kisten lassen sich – ebenfalls mit Folie umwickelt – prima Roboter basteln oder angemalt in Grün bzw. Rot Außerirdische. Um diese Science Fiction Partydeko wird Sie jeder Gast beneiden. Weiter geht es mit der Tischdeko. Egal, ob Sie sich für einen gedeckten Tisch oder aber ein Büfett entscheiden, in jedem Fall sollten auch hier Alu oder aber glitzernde Plastikfolie als Science Fiction Partydeko dienen.

    Dekoideen für den galaktischen Auftritt

    Den galaktisch, futuristischen Touch bekommen Sie, indem Sie auch Speisen und Getränke nach dem Thema auswählen. Bereiten Sie doch mal UFO-Schnittchen vor, oder wie wäre es mit Mars(h)mellows. Legen Sie Mars-Riegel aus oder aber kochen Sie einen Wackelpudding mit entsprechender Deko als „futuristische, außerirdische Masse“. Auch hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass alle Getränke und Speisen von Ihnen passende Namen bekommen. Nicht zuletzt sollten Sie versuchen, das ganze Haus – und dabei besonders den Eingangsbereich – mit Science Fiction Partydeko zu schmücken. Selbst die Musik sollte thematisch passend sein. Sie werden sehen, schnell haben Sie sich und Ihre Gäste ins 3. Jahrtausend gebeamt.

    Weihnachtsdeko

    Unvergessliches Weihnachtsfest

    Eine selbstgebastelte Weihnachtsdeko liegt voll im Trend. Dekotannbäumchen aus Filz, in verschiedenen Größen, können nach Belieben aufgehängt oder aufgestellt werden und machen sich auch auf der Adventstafel ganz prächtig. Auf einen Serviettenring geklebt, mit dem Namen des jeweiligen Gastes versehen, sind sie eine gute Alternative zur herkömmlichen Tischkarte. Doch auch am Fenster kommt eine Girlande aus Filztannenbäumchen richtig toll zur Geltung.

    Auf den Geschmack kommt es an

    Keine Weihnachtsdeko ist so individuell und persönlich, trifft vor allem auf Anhieb den Geschmack, wenn diese selber hergestellt wird. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und die fertigen Werke werden das Weihnachtsfest noch stimmungsvoller machen. Auch kann schon aus recht simplen Dingen, die wunderschönste Weihnachtsdeko kreiert werden. Filz ist dabei ein vielseitig verwendbares Material. Praktischer als Pappe und robuster ohnehin, denn er weicht nicht sofort durch, wenn im Eifer der Vorfreude doch ein Klecks Kaffee oder Kakao daneben geht.

    Lassen Sie sich inspirieren

    So lassen sich aus grünem Filz nicht nur Weihnachtsbäume schneiden. Sterne, in jeglichen Größen und Farben, passend zur Weihnachtsdeko im allgemeinen, geben nicht nur der Festtagstafel ein tolles Aussehen, wenn diese als Untersetzer fungieren. Auch als Tischschmuck zwischen Tannengrün, Zimtrollen, getrockneten Apfelsinenscheiben und prächtig glänzenden Kugeln gesteckt, sind sie eine tolle Weihnachtsdeko.

    Was kann ich selber kreieren?

    Wer seine schlichten, weißen Kaffeetassen für die Festtagstafel etwas aufpeppen möchte, der schneidet sich gewünschte Motive aus Filz zu, näht diese mit wenigen Stichen auf einem farblich, passendes Band fest. Jenes wird um die Tasse gelegt und an deren Henkel mit einer Schleife zusammengebunden. Fertig ist eine einzigartige Festtagstasse, die nicht jeder hat. Besonders hübsch macht sich auf der Kaffeetafel vor allem die essbare Weihnachtsdeko. Die eigens gebackenen Plätzchen, kunstvolle Weihnachtskuchen in Sternen- oder Tannenbaumform, mit Puderzucker bestreut, sind nicht nur ein Augenschmaus, sondern Genuss für jedermann. Bei der Weihnachtsdeko darf stimmungsvolles Kerzenlicht auf gar keinen Fall zu kurz kommen.

    Grenzenlos dekorieren

    Nicht nur auf der Weihnachtstafel, auch auf Fensterbänken und Beistelltischen, sehen die leuchtenden Objekte besonders schön aus. Einfache Teelichter in Aluminiumförmchen lassen sich schnell verwandeln. Hierfür benötigt man lediglich verschiedene Bänder, Borten oder Glimmer. Letzterer lässt sich einfach auftragen, während die Bänder und Borten auf dem Aluminiumschälchen festgeklebt werden.

    Jetzt endlich erstrahlt die Festtagstafel in vollem Glanz!

    Die Gedecke stehen auf ihren Untersetzern, haben die Platzkarten, samt Serviette obenauf gelegt bekommen, die Tassen sind festlich geschmückt, in der Mitte der Tafel leuchten die Kerzen, umgeben von Sternchen und Bäumchen, Tannengrün und Kugeln. Plätzchen, Stollen und Weihnachtskuchen runden das Bild ab. Die Gäste werden sich nicht nur an der bezaubernden Weihnachtsdeko erfreuen.

    Quelle Foto: pixabay.com

    Bewertung: 
    Noch keine Bewertungen vorhanden