Partyevents planen

  • Bytom
    Aug 03, 2016
    0 Comments

    Das Einmaleins der Partyevents

    Wie der Titel bereits verrät, sollte es sich bei einem Partyevent um ein feierliches Ereignis handeln, welches den Gästen generell positiv in Erinnerung bleibt. Dabei sollte der Grund des Partyevents möglichst keine Rolle spielen. Voraussetzung dafür sind nicht nur die entsprechend ausgewählten Gäste und eine Portion guter Laune, sondern auch eine Reihe an diversen Vorbereitungen des Organisators bzw. der Organisatoren.

    Das Organisieren nicht vergessen!

    Sprich, eine gute Organisation ist schon fast ein hundertprozentiger Garant für ein gutes und gelungenes Partyevent. Einfliesen sollten in die Vorbereitung die Anzahl der Gäste und das zur Verfügung stehende Budget, so wie ein passender Termin. Ist das geklärt. kann mit der Suche eines entsprechenden Raumes begonnen werden. Dabei kann es sich um Privaträume oder angemietete Räume handeln. Desweiteren kommen Kalkulation von Getränken und gegebenenfalls von Speisen hinzu. Wird die Musik vom Band abgespielt, sind entsprechende Musik-Cds zusammenzustellen, ansonsten kann auch auf einen der zahlreichen Dj`s zurückgegriffen werden.

    Achten Sie auf Details

    Weiterhin ist zu beachten, ob es eine Party für eine geschlossene Gesellschaft oder eine Öffentliche ist. Ein edles oder legeres Partyevent. Dementsprechend sind Dekoration, Musik, sowie die Einladungskarten, Fleyer oder Terminankündigungen zu wählen.

    Welches Ambiente hätten Sie denn gern?

    Die Dekoration und das gewählte Licht helfen dabei das Partyevent persönlich zu gestalten und zu etwas Besonderem zu machen. Es ist immer hilfreich für die Gäste ein Partymotto anzugeben, da dieses dann vorab bei der Kleiderordnung hilft und den Gästen unangenehme Überraschungen erspart. Je nach Art und Ort der Party kann mit Vorankündigung über die Bekanntgebung des Partyevents ein Kostenbeitrag von den Gästen entgegengenommen werden. Ab einer bestimmten Gästeanzahl eines öffentlichen Partyevents sollte über einen Personenschutz nachgedacht werden. Oft werden Türsteher direkt auf Anfrage auch von dem Vermieter solcher Locationräume angeboten. Hinzu kommt unter Umständen noch das Heranziehen einer Sanitärkraft. Am Besten lässt sich die Organisation und Planung von Anfang an mit einer To-Do-liste arrangieren. Alle wichtigen Details werden notiert und nach Umsetzung durchgestrichen. Viel Spaß.

    Partydarsteller einplanen

    Jedem Partyveranstalter ist es ein Bedürfnis seinen Gästen eine unvergessliche Feierlichkeit zu bereiten. Dazu gehören das passende Ambiente, gute Musik und die zahlreichen Kleinigkeiten, die ein einprägendes und erfolgreiches Event ausmachen. Zu jedem gelungen Event gehört somit auch in irgendeiner Form ein Highlights, welches das Event für jeden Gast unvergesslich macht. Inzwischen ist es immer öfter der Fall, das die Gastgeber dabei auf ein zusätzliches Unterhaltungsprogramm in Form von Künstlern, wie Tänzern, Sängern oder zum Beispiel Akrobaten zurückgreifen.

    Diese sind rasch über die diversen Künstlerportale im Internet zu finden oder mit entsprechenden Begriffen in den zahlreichen Suchmaschinen. Natürlich sollte die gewählte Darbietung zum Motto der Party passen und entsprechend sorgfältig gewählt werden, um in das weitere Rahmenprogramm zu passen und dieses gewinnbringend zu ergänzen.

    Was darf es denn sein?

    Interessante und kreative Inspiration lassen sich schnell über das Partymotto finden. Ist es eine feurige Party, darf es vielleicht ein Feuerschlucker mit einer heißen Feuerperformance sein. Ist es eher ein ruhiger Event, ist ein Jongleur, Ausdruckskünstler oder ein Zauberer und Magier die passende Besetzung. Das zur Verfügung stehende Budget sollte entsprechend vor der Künstlerbuchung geklärt sein, so wie unter Umständen nötige Sicherheitsmaßnahmen, die in den Partyräumen dafür vorab getroffen werden müssen.

    Oft wird von den gebuchten Künstlern auch eine zusätzliche Räumlichkeit für die mitgebrachte Garderobe benötigt. Das sollte bereits im Vorfeld mit der Absprache bezüglich der Gage und Bezahlung, Planung und Reservierung geklärt werden, um dann während der Eventveranstaltung einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

    Planen Sie im Voraus

    Gleiches betrifft den Inhalt und die Dauer des Showbilds von den ausgewählten und gebuchten Akrobaten. Die Gruppe der Akrobaten bietet dabei zahlreiche Darstellungsformen und Angebote. Das kann im tänzerischen, sportlichen oder anderen Bereichen sein. Es sollen Sehnsucht geweckt, Phantasien angeregt und Menschen glücklich gemacht werden. So vielseitig hierbei die Möglichkeit besteht diese Kriterien zu erfüllen, so zahlreich sind die Angebote der Akrobaten.

    Was es so alles gibt...

    Luftartisten, Trapezkünstler, Unterwassergymnastik, Sprungakrobatik oder Ballkünstler in ihrer Performance. Natürlich lassen sich auch unterschiedliche Akrobaten mit ihren Shownummern verbinden, so dass ein abendfüllendes Programm entsteht. Je nach Eventart lässt sich das interessant für die Gäste kombinieren und ausrichten. Dementsprechend ist auch der dafür benötige Platzbedarf einzuplanen und zu berücksichtigen, um eine erfolgreiche Darbietung im Bereich Akrobatik zu gewährleisten. Weitere Information und kompetente Beratung bieten einem divers Vermittlungsagenturen oder auch die Künstler selber.

    Alleinunterhalter und Bands

    Damit die Party auch ordentlich abgeht... - Wer kennt das Problem nicht. Man veranstaltet eine große Feier zum runden Geburtstag oder auch zur Hochzeit. In diesem Zusammenhang stellt sich dann selbstverständlich sehr schnell die Frage nach der richtigen Unterhaltung.

    Welche Band, welche Musik?

    Wie natürlich die Erfahrung von vielen anderen Feiern ausdrücklich zeigt, ist dieser Punkt nicht immer ein leichtes Unterfangen. Ganz besonders schwierig wird die Frage nach der Auswahl der Musik vor allem dann, wenn es sich bei der Feier um ein sehr heterogenes Publikum handelt. Dieses Phänomen zeigt sich in dieser Art und Weise selbstverständlich des Öfteren bei Familien-Feste.

    Auf die Mischung kommt es an

    Auf Grund des mitunter doch sehr unterschiedlichen Altersstruktur ist es teilweise sehr schwierig eine allen Gäste gefallende Auswahl an Musik auf einer derartigen Veranstaltung zu treffen. Doch bevor sich jetzt in diesem Zusammenhang der Gastgeber selber oder aber auch ein anderes Familien-Mitglied an den CD Player stellt und sich somit immer wieder auch dem Ärger der ein der anderen Fraktion der Gäste zuzieht, ist es wesentlich besser diese Aufgabe professionellen Bands und Alleinunterhaltung zu überlassen.

    Bands und Alleinunterhaltung gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Sie alle verfügen über einen sehr unterschiedlichen Fundus an Musik-Stilen und sind so in der Lage auf ganz professionelle Art und Weise für alle Gäste die richtige Musik zu spielen.

    Vertrauen Sie der Erfahrung

    In diesem Zusammenhang sollte auf keinen Fall die jahrelange Erfahrung unterschätzt werden die Band und Alleinunterhaltung im Laufe einer langen Dienstzeit erworben haben. Grundsätzlich ist immer davon auszugehen, dass es sich bei den zu buchenen Bands und Alleinunterhaltung um sehr erfahrenes Personal handelt, das schon so manche Party und größere Familien-Feier begleitet hat. Wichtig ist, dass die Preise im Bereich der Bands und Alleinunterhaltung mitunter stark differieren.

    Es lohnt sich aus diesem Fall mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf jeden Fall vor der letztendlichen Buchung diverse Preisangebote von verschiedenen Bands und Alleinunterhaltung einzuholen. In diesem Kontext kann Ihnen auf jeden Fall ein ausführlicher Blick in das Branchen-Buch bzw das Internet weiterhelfen. Auf diese Weise finden sie die unterschiedlichsten Bands und Alleinunterhaltung.

    Lassen Sie sich beraten

    Das Problem eines Streits über die zu spielenden Musik können Sie so als Gastgeber geschickt delegieren und somit in absolut erfahrende und hochgradig professionelle Hände geben, Sie selber werden diese Entscheidung für Bands und Alleinunterhaltung auf keinen Fall bereuen. Es kann im Grundsatz nichts schöneres geben als eine herrliche Familien-Feier mit passender musikalischer Begleitung durch Bands und Alleinunterhaltung. Allein an der Reaktion der Gäste wird sich ablesen lassen, ob diese Bands und Alleinunterhaltung erfolgreich ist. Machen Sie sich aber keine Sorgen. Aus zahlreichen fundierten Erfahrungsberichten von Bands und Alleinunterhaltung geht hervor, dass Bands und Alleinunterhaltung das Gelingen einer großen Feierlichkeit fast schon garantieren können.

    Clowns

    Was gibt es schöneres als eine unvergessliche und gelungene Party für unsere Kinder an die sich noch nach Jahren alle anwesenden Erinnern? So eine Party zu planen ist natürlich jede Menge Arbeit die man allerdings gerne macht. Als erstes sollte man sich Gedanken machen wo die Party oder das Fest steigen soll und ob ein Akt wie zum Beispiel ein Clown dabei sein sollte.

    Warum Clowns auf der Party?

    Denn Clowns mögen alle sehr gerne. Orte an denen die Fete steigen soll, sollte gut ausgewählt sein. Je nach Wetterlage ist der Garten, die Garage oder eine große Terasse gut geeignet aber ein Großes Wohnzimmer oder der Partykeller tun es natürlich auch. Hat man dennoch keinen Platz kann man sich bei seiner Gemeindeverwaltung einen Ort wie zum Beispiel das Jugendzentrum oder ein Vereinsheim erfragen. Auf jeden Fall sollte man einen Ort wählen der für jeden Gast gut zu erreichen ist.

    Die Einladungen nicht vergessen

    Dann sollte man sich möglichst bald daran setzten und die Einladungen fertigen. Auf die Einladungen muß auf jeden Fall stehen Wer, wen, wann, wozu und wohin einlädt. an spricht dabei auch von den fünf "W´s". hat man eine Motoparty darf das Motto nicht fehlen zum Beispiel Clown´s. Dazu müssen dann noch eine Wegbeschreibung und die Telefonnummer für Zu- und Absagen.

    Gästeliste bewahrt die Übersicht

    Ganz wichtig ist es eine Gästeliste anzufertigen denn anhand dieser sieht man wer kommt und wer nicht, dadurch hilft sie Essen- und Getränkemengen, Tische, Stühle, Geschirr und Gläser zu planen. Dann sollte man für Musik sorgen und natürlich einen Akt wie den Clown bestellen. Alsbald sollte man auch die Nachbarn vorwahrnen. Beim Einkaufen sollte man dann nicht die passende Deko vergessen wie Luftballons, Luftschlangen und Konfetti etc. Wer mit Kindern feiert sollte auf alles vorbereitet sein.

    Wenn was schief geht

    Eine kleine Notapotheke kann da nur von Vorteil sein. Diese sollte auf jeden Fall Griffbereit stehen und Pflaster, Brand- und Wundgel und vielleicht ein Insektenschutzmittel beinhalten. Denn man einen Clown bestellt hat sollte man mit ihm vorher Preise aushandeln und sich informieren ob man noch was besorgen muß für dessen Auftrittt. Viele der buchbaren Clowns können auch zaubern. Ein Vorgespräch mit dem Clown über seine Arbeit und sein programm ist daher sicher auch sinnvoll.

    Feuerwerk

    Ein Feuerwerk ist die Darbietung von pyrotechnischen Effekten und Feuerwerkskörpern. Ursprünglich stammen Feuerwerke aus China, wo sie im 14. Jahrhundert zur Ehren der Herrscherdynastie entzündet wurden. Dabei waren aber noch nicht die Lichteffekte wichtig, sondern nur der Knall. Auch in Europa waren bald Show mit Schwarzpulver eine wichtige Attraktion für Jahrmärkte und Feste. Besonders im Barrock wurden Feuerwerke besonders wichtig und beliebt, dazu kamen auch immer mehr die Lichtdarbietungen.

    Heute werden Feuerwerke in Amerika und Europa zu Silvester und Neujahr gezündet. Das Feuerwerk ist ein fester Bestandteil jeder Sylvesterparty. Pro Jahr geben die Deutschen viele Millionen Euro für Knaller und Böller aus. Feuerwerke gibt es auch bei anderen länderspezifischen Festen und Veranstaltungen. Zum Beispiel wird der Unabhängigkeitstag in den Vereinigten Staaten immer mit einem großen Feuerwerk gefeiert, Spanien und Italien gibt es auch zu Ostern Feuerwerke und bei Großveranstaltungen wie Sportwettkämpfe gehören sie zum Aufheizer für die Zuschauer.

    In Las Vegas verfolgen jedes Jahr mehrere Millionen Menschen das weltberühmte Feuerwerk und in Valencia gibt es die "Fallas" mit ihrem Feuerwerk bei Tageslicht. Inzwischen gibt es sogar regelmäßige Wettkämpfe für das schönste Feuerwerk und die besten Effekte. Bei allen Feuerwerken unterscheidet man zwischen zwei Arten, dem Boden- und dem Höhenfeuerwerk. Die Höhenfeuerwerke sind vorallem Raketen, die in den Himmel geschossen werden oder die im eigen Betrieb in den Himmel aufsteigen. Bodenfeuerwerke sind dagegen fest auf dem Boden verankert. Darunter fallen auch Fontänen, Vulkane und Springbrunnen. Zudem gibt es noch Mischformen von beiden, wie zum Beispiel Feuertöpfe und Römische Licht. Groß- und Mittelfeuerwerke sind Feuerwerke, die nur von Pyrotechniker abgebrannt werden. Klein- und Kleinstfeuerwerke können auch Normalpersonen abbrennen. Dann gibt es auch noch Bühnen- und Theaterfeuerwerke, die spezielle dafür da sind in geschlossenen Räumen in der direkten Nähe von Menschen gezündet werden können. In Deutschland ist der Verkauf von größeren Feuerwerken nur vom 29. bis 31. Dezember an Privatpersonen erlaubt.

    Geburtstagsüberraschung

    Der nächste Geburtstag im Freundeskreis steht an. Wenn man zu diesem Anlass eine Geburtstagsüberraschung plant, bietet sich eine Party an, mit der das Geburtstagskind überrascht wird. Bevor es an die Vorbereitungen geht, sollte man überdenken, ob die „Zielperson" sich über die unerwartete Party freuen würde. Manchen Leuten sind Geburtstagsüberraschungen eher unangenehm. Wenn diese Sorge unbegründet ist, kann man sich Gedanken über die Geburtstagsüberraschung machen. Wo findet die Party statt? Wer soll alles kommen? Machen wir eine Mottoparty?

    Wo wird gefeiert?

    Als Partylocation kommt die Wohnung des Geburtstagskindes oder eines Freundes in Frage, vielleicht hat ja jemand eine Laube oder ein Haus mit Garten. Räume für Geburtstagsüberraschungen lassen sich auch in Bars, Cafés oder Restaurants mieten. Bei den Gästen richtet man sich am besten nach den Freunden und Bekannten der Hauptperson. Eine Mottoparty ist eine tolle Idee und bei vielen beliebt. Auch hier lassen sich die Interessen der zu überraschenden Person einbeziehen. Hat sie ein bestimmtes Hobby, so kann man das Motto danach planen. Man könnte alle Gäste ganz in Weiß oder verkleidet erscheinen lassen - im Hippy- oder Halloweenstyle.

    Gestalten Sie!

    Wichtig ist bei einer Geburtstagsüberraschung auch die richtige Gestaltung der Räumlichkeiten. Je mehr ein Raum geschmückt ist, desto überraschter ist die Hauptperson, wenn sie vor Ort erscheint. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Alles ist möglich - Luftschlangen, Kerzen, Blumen, Girlanden, Konfetti und Luftballons. Bei Mottopartys bietet es sich an, die Raumdeko nach dem jeweiligen Motto zu gestalten. Lautet das Geburtstagsüberraschungs-Motto Weiß, könnte fast alles weiß sein: die Tischdecken, Sitzkissen, das Geschirr, die Servietten und die Deko. Natürlich sollte man bei einer Geburtstagsüberraschung auch die richtige Musik beschaffen und für den Morgen danach genug Leute zum Aufräumen einplanen.

    Bei Geburtstagsüberraschungen darf ein abwechslungsreiches Buffet nicht fehlen. Man kann die Zubereitung der Speisen untereinander aufteilen: Einer übernimmt die Buletten, während andere Salate, Snacks oder Kuchen machen. Beliebte Partyspeisen sind auch Fondue oder Raclette. Sofern ein Garten zur Verfügung steht, bietet es sich an zu grillen, was auch immer gut ankommt.

    Ein Prost auf das Geburtstagskind

    Wenn dann endlich die wichtigste Person des Abends eintrifft, können sie alle Gäste mit einem lauten Geburtstagslied begrüßen. Zwischendurch kann man auch Partyspiele und Sketche machen oder auf einem großen Bildschirm alte Kinderfotos oder -videos des Geburtstagskindes vorführen. Ein Highlight des Abends könnte auch ein schönes Tischfeuerwerk oder ein unerwarteter Überraschungsgast sein - zum Beispiel jemand, der lange Zeit im Ausland war oder in einer anderen Stadt lebt. Auch hier sind die Möglichkeiten grenzenlos!

    Spieledeen

    Spielideen für gelungene Partys und Feste

    Obwohl es zum Mitmachen gelegentlich etwas Aufmunterung braucht, tragen Partyspiele zum Gelingen eines Festes bei. Sie lockern die Stimmung auf und sorgen für bleibende Erinnerungen. Die Voraussetzung für gelungene Partyspiele ist eine gute Vorbereitung. Eventuell muss der Zeitpunkt des Spiels vorgängig mit dem Veranstalter der Party abgesprochen werden.

    Ausserdem ist frühzeitig sicherzustellen, dass bei der Party die benötigten Hilfsmittel, wie beispielsweise ein Flipchart oder Schreibmaterial, auch wirklich vorhanden sind. Eine vorgängige Prüfung hilft, unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

    Welches Spiel passt zu meiner Party?

    Für manches Fest wie z. B. eine Geburtstagsparty oder eine Hochzeit ist ein Quiz ein geeignetes Partyspiel. Jeder Gast erhält einen Bogen mit Fragen zum Geburtstagskind oder zum Hochzeitspaar (Kugelschreiber nicht vergessen!).

    Wer die meisten Fragen richtig beantwortet, erhält ein kleines Geschenk. An Unterhaltungswert gewinnt das Quiz, wenn auch einige "pikante" Fragen gestellt werden. Diese dürfen aber nicht zu weit gehen.

    Unterhaltsame Wettspiele auf der Party?

    Besonders attraktiv sind Partyspiele, in welchen Teams gegeneinander wetteifern. Für die folgenden Ideen werden Gruppen von jeweils etwa 5 – 7 Personen gebildet. Wer erinnert sich an die Sendung „Montagsmaler“? Zwei Teams treten gegeneinander an. Jeweils eine Person im Team erhält einen Begriff, den es so schnell wie möglich auf ein Flipchart oder einen Overhead-Projektor zeichnet. Die anderen Personen im Team versuchen, anhand der Zeichnung den Begriff zu erraten. Dasjenige Team gewinnt, welches den gesuchten Begriff zuerst errät.

    Spiele auch bei größeren Events

    Auch an grösseren Anlässen wie z. B. einem Firmenfest, sind Partyspiele ein Renner – eine Idee dazu ist das „Nähspiel“. An einen Holzlöffel wird eine mehrere Meter lange Schnur befestigt. Auch an das andere Ende der Schnur wird ein Holzlöffel angebracht. Eine Person pro Team „näht“, die restlichen Gruppenmitglieder stellen sich in eine Reihe. Nun wird genäht. Der Löffel wird ins Hosenbein der ersten Person eingeführt und unter den Kleidern bis zum Kragen hoch befördert. Nun geht’s mit dem Löffel in den Kragen der zweiten Person, beim Hosenbein wieder hinaus usw. Gewonnen hat das Team, welches zuerst zusammengenäht ist.

    Ausgefallene Sppiele

    Ebenfalls reizvoll sind Partyspiele mit Fotos. Alle Teilnehmer schicken vorgängig ein Foto ein, auf welchem sie nicht sofort zu erkennen sind. In Frage kommen beispielsweise Fotos aus der Kindheit oder vom letzten Karneval. Zur Vorbereitung des Spiels werden die Fotos gescannt und etwas vergrössert ausgedruckt. Alle Fotos einer Gruppe werden auf ein Flipchart geklebt. Eine andere Gruppe versucht nun zu erraten, wer zu welchem Foto gehört. Bei diesem Spiel sind Lacher garantiert!

    Beim Umsetzen dieser Partyspiele wünschen wir viel Spass!

    Tänzer

    Partytänzer sind auf manchen Festen sehr gerne gesehen, da diese durch den Tanz noch amüsanter werden. So ist es zum Beispiel auf einem Geburtstag, einer Hochzeit, einer Strandparty oder auch einem Kindergeburtstag der Fall.

    Ein Tänzer schafft die perfekte Atmosphäre

    Es gibt die unterschiedlichsten Partytänzer, die man buchen kann. Entweder tanzen nur die Tänzer alleine oder animieren auch die Gäste zu einem Tanz. Es gibt die Bauchtänzer, Flamenco-Tänzer, Breakdancer und einige andere, die eine Party zu einem vollen Erfolg werden lassen können. Während Bauch-, Flamenco- und Lambada-Tänzer gerne auf einer Erwachsenenparty gesehen werden, mögen Kinder lieber die Breakdancer oder auch die modernen Tänzer, die den Kindern noch etwas beibringen können und wollen.

    Wo buchen?

    Partytänzer kann man entweder über eine Künstleragentur buchen oder selbst über Zeitungsinserate oder das Internet ausfindig machen. Manche Tänzer stehen auch im Branchenbuch, somit lohnt sich auch der Blick dort hinein. Die Künstleragentur hat den Vorteil, dass man dort Partytänzer buchen kann, die schon über genügend Erfahrung verfügen. Außerdem müssen die Partytänzer sehr gut sein, wenn sie in einer Agentur geführt werden, somit hat man die Sicherheit, dass das Fest nicht in einem Fiasko endet, weil der Tänzer nicht wirklich etwas kann. Geht man im Internet auf die Suche nach einem Partytänzer, findet man dort oft eine Webseite der Person, auf der schon einige Kunden eine Rezension abgegeben haben. Auch so kann man sich versichern, dass man den passenden Tänzer engagiert. Denn gerade ehemalige Kunden sprechen die Wahrheit über den Tänzer, so werfährt man am besten, ob dieser etwas gutes leisten kann.

    Kostenpunkt

    Die Preise der Partytänzer sind sehr verschieden, was an vielen Faktoren hängt. Kommt der Tänzer alleine, wird dieses günstiger sein, als wenn man mehrere Partytänzer bucht. Tanzt der Tänzer alleine, ist dieses ebenfalls günstiger, als wenn er die Gäste auch zum Tanzen bewegen soll. Auch die Stundenzahl, die der Partytänzer auf der Feier verbringen soll, spielt natürlich eine wichtige Rolle für den Preis.

    Zauberer

    Veranstaltet man eine Party und wünscht sich auf dieser ein spezielles Highlight, wird man über die Gestaltung eines Partyevents nachdenken. Damit dies zum Höhepunkt des Festes wird, ist eine gute Planung wichtig. Nachdem man weiß, wo man seine Party feiert und wen man dazu einladen möchte, ist es immer sinnvoll, einen Ablaufplan zu erstellen.

    Das Partyevent sollte nämlich an einer strategisch günstigen Stelle präsentiert werden.Diesen Zeitpunkt muss der Veranstalter vorab immer mit dem Eventkünstler absprechen, es erweist sich aber als sehr sinnvoll, die Zeit und Art des Auftrittes auch seinen Gästen rechtzeitig- am besten schon mit der Einladung- bekannt zu geben.

    Was darf es denn sein?

    Nun stellt sich die Frage, was für eine Art von Partyevent man anbieten möchte: ein musikalisches in Form eines Sängers oder einer Sängerin oder mehr etwas für die Lachmuskeln, zum Beispiel einen Clown, Comedian, Parodisten oder Spaßkellner. Auch Zauberer oder Jongleure werden gerne für ein Partyevent genommen, ebeso wie Schnellzeichner. Egal, für wen man sich entscheidet: Wichtig ist vor allem, soviele Informationen wie möglich über den Künstler einzuholen und sich Gedanken über die Dauer des Events zu machen. Meist ist ein solches Partyevent in der Mitte einer Party gut platziert.

    Es sollte nicht länger als eine halbe Stunde am Stück dauern. Kommt der Künstler sehr gut an, kann er eine Zugabe geben oder zum Schluss hin noch einmal kurz auftreten. Gut eignen sich Comedians oder Clowns auch für ein kurzes Warming-Up der Gäste zu Beginn einer Party, besonders, wenn diese direkt angesprochen werden und mitmachen dürfen.

    Eine Party ist keine Alleinunterhaltung!

    Bei der Wahl des Partyevents ist wichtig, dass dies nicht nur den Veranstaltern der Party gefallen muss, sondern auch den Gästen! Und natürlich ist auch zu bedenken, wieviel Geld man investieren möchte. Hat man sich dann für ein Partyevent entschieden, sollte man versuchen, ein Video oder eine Demo-CD des Künstlers zu erhalten. Man kann die Künstler aber auch über eine Eventagentur buchen. Hier wird einem bei der Suche nach einen passenden Partyevent geholfen.

    Planen Sie den Künstler in Ihre Veranstaltung ein!

    Auf jeden Fall sollte man den Künstler vorab immer nach Sonderwünschen fragen. Der Clown möchte sich vielleicht in einem separaten Raum umziehen und schminken, dafür ist eine gute Beleuchtung notwendig. Auch auf die richtige Präsentation ist zu achten: Lichtverhältnisse, Sitzgelegenheiten für die Gäste oder ein Mikrophon. Auch sollte überlegt werden, wie man das Partyevent ankündigt., ob dies der Gastgeber selber machen möchte oder der Künstler ein paar Worte sagen soll.

    Quelle Foto: pixabay.com

    Bewertung: 
    Noch keine Bewertungen vorhanden