Den Garten bepflanzen

  • Bytom
    Jan 29, 2016
    0 Comments

    Das Frühjahr nähert sich...

    Gerade in den Januar- und Februarmonaten ist eine Planung der Grünanlagen vor dem Haus angesagt. Pflanzen werden im Warmen ausgesäht und zu Setzlingen herangezogen, bis sie im Frühjahr ausgesetzt werden können. Planen Sie ganz in Ruhe die Grünanlage in Ihrem Garten. Denn auch die Bäume und Sträucher werden im Frühjahr eingepflanzt. In der Zeit können sie sich am besten entfalten.

    Folgende Themen erwarten Sie hier

     

    Gartenzeit

    Sommerzeit ist Gartenzeit. Nun ist es wieder so weit, im Sommer geht man gerne in den Garten und lässt die Seele baumeln. Aber auch die Pflanzen brauchen im Sommer genügend Pfelge und Fürsorge!

    Gartenzeit

    Vergessen Sie nicht die Pflanzen bei starker Hitzte zu gießen. Besonder in regenarmen Regionen ist auf das Bewässern des Gartens zu achten. Gießen Sie aber nie in der prallen Mittagssonne, da erstens das Wasser sofort verdampft und zweitens die Pflanzen das nicht vertragen würden. Daher ist es ratsam morgens oder abends den Garten zu bewässern. Auch das Düngen sollten Sie in den Sommermonaten nicht vergessen. Aber auch beim Düngen ist auf ausreichendes Bewässern zu achten, damit die Pflanzen den Dünger besser aufnehmen kann!


    Gewächshaus im Garten

     
    Sie planen ein Gewächshaus in Ihrem Garten einzurichten? Ein Gewächshaus ist eine gute Sache, wenn Sie gerne Pflanzen anbauen und Gärtner spielen.

    Gewächshaus planen

    Denn so können Sie optimal Pflanzen aussähen und Keimlinge vorziehen. Achten Sie beim Kaufen darauf, dass Ihr Gewächshaus stabil ist. Besonders bei den aktuellen Strum- und Wettersituationen kann es schon mal vorkommen, dass ein Gewächshaus vom Wind weggepustet wird. Eine stabile Konstruktion und Verankerung im Boden ist daher Grundvoraussetzung beim Kauf. Sie sollten das Gewächshaus am besten windgeschützt aufstellen.

    Rollrasen

    Sie möchten zwischen Rasenasat und einer dicht geschlossenen Grasnabe nicht über 3 Monate warten?

    Rollrasen auslegen

    Und oben drein soll der Rasen ohne Unkraut sein? Und sie möchten, dass das frisch gesäte Gras nicht von Kindern oder Haustieren sofort wieder zertreten wird? Dann ist der Rollrasen die richtige Alternative für Sie! Der Rollrasen zeigt folgende Vorteile gegenüber selbst gesähtem Rasen auf: - Zeitersparnis, da der Rasen nach kürzestrseit betretbar ist - beste Rasenqualität, welche bei selbst gesähtem Rasen kaum erreicht werden kann - aber auch kritische Stellen, an denen der Rasen ungleichmäßig keimen würde, wird mit einem Rollrasen bestens abgedeckt Rasen-Spezialisten produzieren und verlegen den Rollrasen. vorab wird die Bodenqualität geprüft, um den Boden vorab vorbereiten und verbessern zu können. Möglich sind durchaus ein Spiel und Sportrasen, ein Halbschattenrasen oder ein Urlaubsrasen, der nicht so oft gemäht werden muss.

    Gartenbepflanzung

    Steht das gute Häuschen schon mal, dann geht es ran an die Bepflanzung. Der Garten muß vorher geebnet werden und dann können Sträucher und Hecken eingepflanzt werden.

    Gartenbepflanzung

    Achten Sie beim Bepflanzen auf Hecken, die sich auch vertragen. Denn oft verströmen Hecken Samen in der Luft, die andere Pflanzen in der Nachbarschaft gar nicht vertragen und dadruch krank werden. Verzichten Sie besser auf exotische Bepflanzung und halten Sie sich an die Bepflanzungsvorschriften der Gemeinde. Am Gartenzaun des Hauses empfielt sich oft eine dichtere Bepflanzung. Hier ist es Ihnen frei gestellt, ob Sie eine dichte Thuja, Zypressen oder andere Schnittpflanzen wählen. Alternativ können an den Gartenzaun auch freistehende Sträucher gepflanzt werden, die ebenfalls groß und dicht wachsen, jedoch nicht so streng und gerade zugeschnitten werden müssen. Hier bietet es sich auch an Haselnußsträcher oder Beerenobst einzusetzten. Auch das Bepflanzen mit Bäumen sollte gut durchdacht sein. Pflanzen Sie am besten keine groß wachseneden Baumarten, wenn Sie ein kleines Grundstück haben. Denn diese Bäume nehmen Ihnen später, wenn sie ausgewachsen sind viel Sonnenlicht weg. Pflanzen Sie in dem Fall lieber kleinbleibende Baumarten. Blumenbeete können als Zierde zwischen den Strauchbereichen und im Eingangsbereich gut plaziert werden. Achten Sie beim Blumenbeet darauf, dass es auch einen praktischen Wert hat und sie mühelos um das Beet herumkommen. Ansonsten sind der Bepflanzung des eigenen Gartens keine Grenzen gesetzt - also am in den Garten und Pflanzen setzten. Noch ein Tipp am Rande, wenn sie vor der Bepflanzung sich eine kleine Skizze auf einem Schreibblock erstellen, dann fällt Ihnen das Bepflanzen im Nachhinein leichter!

    Unkraut im Garten

    Besonders nach dem Bau ist der Garten im Urzustand. Denn nach dem Bau wird der Garten und Rasen neu angelegt. Das Problem bei Neuanlage eines Rasens ist meistens das Unkraut. Denn auf der wilden Wiese wachsen meistens nur Unkräuter. Säht man einen frischen Rasen auf diesem Boden aus, so kommen die Unkräuter immer wieder durch. Eine Möglichkeit dem entgegen zu wirken ist Unkrautbekämpfungsmittel. Sie können auch Pflanzen aussähen, bevor der Rasen ausgesäht wird. Dafür empfehlen sich Lupinen. Diese hübschen Blumen sind ein natürliches Unkrautbekämpfungsmittel! Ansonsten müssen Sie Unkräuter mit der Wurzel ausstechen oder ausreißen! Entsorgen sie Unkräuter nicht auf dem Komposter, da diese wieder sprießen würden!

    Bewertung: 
    Noch keine Bewertungen vorhanden